2021 Quality Auktion in Zangersheide.. Weltrekord

Weltrekordstimmung in der „Fit for Fun-Familie“

Die Sensation war perfekt beim 160.000 Euro-Zuschlag für Especial For Fun Z auf der Quality Auction 2021 im belgischen Zangersheide. Noch nie hatte ein Springfohlen bei einer Auktion so viel Geld gekostet – und zwar weltweit. Der typvolle und galoppierfreudige braune Eldorado vd Zeshoek-Sohn hatte schon im Vorfeld Hengsthalter und Talentsucher elektrisiert. Und zwar vor allem einen: Paul Schockemöhle. Die Koryphäe der deutschen Pferdezucht mit dem untrüglichen Blick für das ganz Besondere bewies dann auch am Auktionstag den längsten Atem.
Das ganz Besondere an Especial For Fun Z ist, neben seiner ganz tollen Persönlichkeit, die Passer-Anpaarung Eldorado vd Zeshoek mal For Pleasure, wie bei Killer Queen, der aktuellen Aachen-Siegerin unter Daniel Deußer, und bei Elektric Blue P, unter Max Kühner 2021 Sieger im Großen Preis von `s Hertogenbosch.
Sein Vater Eldorado vd Zeshoek, der unter dem Niederländer Willem Greve in den schwersten Parcours unterwegs war, ist ein Weltvererber der Hengststation des Team Nijhof.
Die Hannoveraner For Pleasure-Tochter Fit for Fun gehörte unter Luciana Diniz zu den absoluten Topjumpern der Welt. Das Traumpaar gewann das Global Champions Tour-Finale in Doha, die Großen Preise von Al Rayyan, Basel, St. Gallen, Barcelona sowie Rotterdam und erzielten zweimal den zweiten Platz im Großen Preis von Aachen. Über zwei Millionen Euro an Gewinngeldern sprang die Fuchsstute zusammen – dabei war ihr Name stets Programm, denn mit ihrem leichtfüßig-eleganten und doch kraftvollen Sprungablauf war „Fitti“ (so der Stallname von Fit for Fun) auch stets eine Augenweide und präsentierte den Springsport weltweit mit Freude und Leichtigkeit. 2021 Quality Auktion in Zangersheide.. Weltrekord weiterlesen

24.09.-26.09.2021 Dressurturnier in Strassen

In der Reitanlage Kandel in Strassen findet an diesem Wochenende ein Dressurturnier mit 10 Prüfungen statt. Neben 2 Prüfungen in Klasse M1* und M2** sind alle Prüfungen den Qualifikationen und den Finalen der verschiedenen verschiedenen Dressurcups der FLSE gewidmet.
Die Informationen
24.09.-26.09.2021 Dressurturnier in Strassen weiterlesen

Portrait Mara und Yana Schanck

Hallo, wir sind Mara und Yana Schanck; 18 und 15 Jahre alt und besuchen beide das Lycée Classique in Diekirch. Wir wohnen mit unseren Eltern Claude und Danièle in Hüpperdingen und unsere beiden Pferde Caluscha und Luis sind im Nachbarort Heinerscheid in einem Stall untergebracht, wo wir sie selbst versorgen und auf unserem Reitplatz trainieren. Unser Vater kümmert sich um das Ausmisten und Füttern und hilft uns auf den Turnieren während unsere Mutter uns bei der Turnierplanung unterstützt. Der Reitsport ist für uns ein richtiges Familienhobby, da unsere Eltern immer mit uns zum Training und zum Turnier fahren und uns auch sonst bei allem unterstützen. In der Saison 2020 konnten wir uns genügend Ranglistenpunkte erreiten, um uns beide unter den Top Ten der Luxemburger Junioren Springreiter zu platzieren, Yana belegt hierbei den 9ten Platz und ich den 5ten Platz. (Quelle: reitturniere.de) Portrait Mara und Yana Schanck weiterlesen

10.09.-12.09.2021 Springturnier in Weiswampach

Vom 10. – 12. September ist Weiswampach wiederum Schauplatz eines Springturniers, und zwar mit vollem Programm. Insgesamt sind 17 Prüfungen auf dem Programm. So finden unter anderm die Finalen in den FLSE-Springcups statt, zudem werden die FLSE-Landesmeisterschaftem für junge Springpferde ausgetragen.
Weitere Infos:
10.09.-12.09.2021 Springturnier in Weiswampach weiterlesen

11.09.-12.09.2021 Dressurturnier in Hünsdorf.

Vom 11. bis zum 12. September ist Dressurturnier in Hünsdorf angesagt. Am Samstag ein LPO Turnier mit 4 Prüfungen, am Sonntag ein WBO Turnier mit 5 Prüfungen. An beiden Tagen laufen auch Qualifikationen für den FLSE Dressur Cup.
Weitere Infos
11.09.-12.09.2021 Dressurturnier in Hünsdorf. weiterlesen

24.08.2021 FN INfO: Reithallen……..o

24.08.2021 | 17:15 Uhr | Julia Basic
Coronavirus: 3G-Regel gilt bundesweit
FN: Reithallen sind keine Innenräume

Warendorf (fn-press). Bund und Länder haben sich auf neue Testpflichten zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland geeinigt. Seit dem 23. August gilt demnach die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet. Wer nicht vollständig geimpft oder vollständig genesen ist, muss für das aktive Sporttreiben in Form von Trainings-, Kurs- und Wettkampfbetrieb in Innenräumen oder bei Veranstaltungen einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorlegen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder und Schüler*innen. Die Bundesländer können die 3G-Regel aussetzen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) begrüßt die 3G-Regel und hält an ihrer bisherigen Argumentation fest, dass Reithallen nicht mit herkömmlichen Sporthallen vergleichbar sind. Denn: Die Infektionsgefahr in Reithallen ist gering, das haben verschiedene Beispiele bestätigt. 24.08.2021 FN INfO: Reithallen……..o weiterlesen

CSL Hauptstammbucheintragung 2021 am 20.06.2021

Am 20.06.2021. fand die Hauptstammbucheintragung mit Prämierung im Zuchtverband Stud-book Luxembourgeois du Cheval de Sang a.s.b.l. in Essingen bei Familie Van der Weken-Klein   statt.  Gemeldet waren dreizehn Stuten aus folgenden Rassen Haflinger, Freiberger und Isländer, es wurden aber nur 7 Stuten an diesem Tag den Richtern vorgestellt.  Richterkommission bestand aus folgenden Richtern Edy Biot, Roby Siebenaler, Sandy Hoffmann, Patricia Flemming alle aus Luxemburg. Eigentlich sollte die Stammbucheintragung  Anfang Mai stattfinden doch Corona und Herpes machten der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung darum wurde als Termin der 20. Juni festgehalten.

CSL Hauptstammbucheintragung 2021 am 20.06.2021 weiterlesen

Das Original, seit 1995